Metallbau

Qualität unserer Produkte und Qualifikation unserer Mitarbeiter bilden eine Einheit

Die Zertifizierung unseres Unternehmens nach DIN EN 1090 bietet Ihnen als Kunden ein zuverlässiges Qualitätsmerkmal für höchste Sicherheit unserer Bauteile.

Für Öffentliche Auftraggeber sowie für weite Teile der Industrie ist es darüber hinaus unbedingte Voraussetzung.

Außerdem haben wir unser Qualitätsmanagementsystem in Anlehnung an die DIN EN ISO 9001 aufgebaut. Die Anforderungen der Norm DIN EN 1090 und EN ISO 3834-3 sind in unserem Qualitätshandbuch niedergeschrieben.

Nachfolgend möchten wir Ihnen gerne kompakt erläutern, worum es sich bei dieser Norm handelt und vor Allem, welche Vorteile es für Sie als Kunde hat, mit einem zertifizierten Metallbauunternehmen zu arbeiten.

Ein Hersteller bzw. Inverkehrbringer von tragenden Bauteilen aus Stahl oder Aluminium muss seit Juli 2014 nach DIN EN 1090 zertifiziert sein.
Die Bauteile müssen mit dem CE-Kennzeichen versehen werden, um die Bauteile in den europäischen Markt zu bringen.

Das Zertifikat ist somit eine notwendige Voraussetzung für die CE-Kennzechnung Ihrer Bauteile aus Stahl und Aluminium und den freien Warenverkehr in der EU.
Die Zertifizierung bestätigt die Überwachung des Werks und der werkseigenen Produktionskontrolle (WPK).

Die CE-Kennzeichnung ist das äußere Zeichen dafür, dass ein Produkt den auferlegten Anforderungen der Europäischen Union entspricht.

Durch die Leistungserklärung bestätigt der Hersteller in eigener Verantwortung, dass sein Produkt alle Bedingungen erfüllt, die für die CE-Kennzeichnung gesetzlich vorgeschrieben sind und gewährleistet damit, dass das Produkt innerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums verkauft werden darf.

Mit dem Zertifikat weist unser Unternehmen nicht nur die Qualifikation unserer Mitarbeiter und die erforderliche technische Ausrüstung nach, sondern auch die Einhaltung der festgelegten wesentlichen Produkteigenschaften der durch uns erstellten Bauteile sowie einen Projektdurchlauf nach ganz bestimmten Richtlinien, die ein Maximum an Qualität und Sicherheit gewährleisten.

Die DIN EN 1090 Norm hat das wesentliche Ziel, eine Produktionskontrolle und die Qualitätssicherung eines Produkts von der Herstellung bis zur Montage sicherzustellen. Somit ist die Zertifizierung selbstverständlich auch eine Qualitätsgarantie für Sie als Abnehmer. Es ist für Sie sogar eine notwendige Voraussetzung, wenn Sie als Auftraggeber in der Verpflichtung stehen, entsprechende Nachweise vorlegen zu können.

Alle wesentliche Forderungen der DIN EN 1090 werden durch Metallbau Rall sichergestellt.

  • Zertifizierung der werkseigenen Produktionskontrolle (WPK)
  • Qualitätssicherung für HV-Verschraubungen
  • Qualitätssicherung für Korrosionsschutz
  • Einführung der Schweißqualitätsnorm ISO 3834
  • Umsetzen der Ausführungsnormen DIN EN 1090-2
  • Erstprüfung: Statik, Qualifizierung der Schweißprozesse
  • Schweißanweisungen müssen vorliegen
  • 100% Sichtprüfung der Schweißnähte
  • Zerstörungsfreie Prüfungen
  • Dokumentation und Prüfaufzeichnungen
  • Zertifizierung und Überwachung durch eine akkreditierte Zertifizierungsstelle

Sämtliche Unterlagen und Dokumentation betreffend Ausführung eines Kundenauftrages gemäß DIN EN 1090 und ISO EN 3834-3 können Sie ab sofort bei uns anfordern.

In Sachen Metall
rufen Sie Rall

+49 821 444 07 05

info@metallbau-rall.com

Unsere Referenzen
  • Federal Mogul Friedberg GmbH
  • Freudenberg Haushaltsprodukte Augsburg GmbH
  • Wilhelm Spiess GmbH & Co. KG
  • Andreas Schmidt Spedition GmbH
  • Andreas Schmidt Kontraktlogistik GmbH & Co. KG
  • RENK AG
  • VIVA NIGHT PLUS GmbH
  • A8 Stone
  • C-port GmbH
  • Endter Stein & Design
  • Bäckerei & Konditorei Genussbäckerei-Schwab
ZHD DIN EN 1090 Metallbau Rall CE

Reg.-Nr.: 2499-CPR-0114713